MSc. Bauingenieurwesen

Der Master

Der Master-Studiengang umfasst 120 CPs (Credit-Points), welche in 4 Semestern (2 Jahren) Regelstudienzeit abgeleistet werden sollen. Der Master ist in den Pflicht-, Wahlpflicht und Wahlbereich aufgeteilt. Jedes Modul hat entsprechend der CP Anzahl einen bestimmten Lernaufwand und wird mit einer (schriftlich/mündlich) Prüfungsleistung abgeschlossen.

Im Masterstudiengang werden verschiedene Forschungsfächer angeboten, aus denen drei bis vier gewählt werden müssen, eines davon als Forschungs-Vertiefungsfach. Die angebotenen Forschungsfächer sind:

  • Baubetrieb,
  • Baukonstruktion und Bauphysik,
  • Baumechanik,
  • Facility Management,
  • Geotechnik,
  • Massivbau,
  • Werkstofftechnologie und Bauinstandsetzung,
  • Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen,
  • Stahlbau,
  • Statik,
  • Umwelt-, Raum- und Infrastrukturplanung,
  • Umwelttechnik,
  • Verkehr,
  • Wasserbau und Wasserwirtschaft.

Neben den Forschungsfächer kann auch eine wissenschaftliche Schwerpunktbildung gewählt werden.

Bei der Erstellung und der Wahl des persönlichen Prüfungsplan sollten sich die Studierenden (vor allem von anderen Universitäten) an die AG PEK (Arbeitsgruppe Planen Entwerfen und Konstruieren / Fachstudienberatung) wenden. Diese helfen beim Erstellen des Prüfungsplans.

Weitere Informationen gibt es hier.

Das Studium

Egal ob ihr nach einem Studienschwerpunkt oder nach dem freien Profil studiert, der Aufbau des Studiums ist in allen Mastervertiefungen gleich. Im fachlichen Pflichtbereich befindet sich das Modul IPBU sowie die Masterthesis mit einem Umfang von 24 CP.

Der Wahlpflichtbereich besteht aus den Forschungs-Basisfächern, von denen drei bis vier gewählt werden. In dem zum Forschungs-Vertiefungsmodul ernannt Bereich wird die Masterthesis geschrieben.

Ein weiterer Bereich ist der fachliche und allgemeine Wahlbereich. Während im fachlichen Wahlbereich Module aus dem Fachbereich 13 gewählt werden, werden im allgemeinen Wahlbereich Module aus anderen Fachbereichen gewählt.

Nach Beendigung aller Bereiche müssen 120CP erreicht sein. Wie die CP auf die verschiedenen Bereiche aufgeteilt sind, ist von Schwerpunkt zu Schwerpunkt unterschiedlich.