MSc TT

Das Studium

Aufbau des Studiums Master Traffic & Transport
Aufbau des Studiums Master Traffic & Transport

Der Aufbau des Studiums gliedert sich wie in folgender Grafik gezeigt:

In Grundlagen- und Vertiefungsbereich sind zusammen 90 CPs zu erwerben.

In jeder Fachdisziplin, in welcher im Bachelorstudium noch keine ausreichenden Kenntnisse im Bereich Verkehr erlangt wurden, sind Grundlagenkenntnisse im Umfang von 12 CPs zu erwerben (diese Grundlagen zählen in die Summe der 120 CPs des Masterabschlusses). Zusätzlich können bei der Zulassung Auflagen ausgesprochen werden (als Auflage zu absolvierende Fächer zählen nicht in die Summe der Masterleistungen). Ob und in welchem Umfang Grundlagen und ggf. Auflagen zu absolvieren sind, wird im Zulassungsverfahren basierend auf den individuellen Vorleistungen im Bachelor im Einzelfall geprüft. [Typisches Beispiel: Beginnt man den Master Verkehrswesen mit einem Bachelor in Bauingenieurwesen, so sind (meistens) 12 CPs im Bereich Maschinenbau und 12 CPs im Bereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften als Grundlagen zu absolvieren.]

Der Vertiefungsbereich ist ein großer Pool aus Fächern mit Verkehrsbezug in den unterschiedlichen Fachdisziplinen, aus dem man je nach persönlichen Interessen einen individuellen Studienplan zusammenstellen kann. Es ist allerdings zu beachten, dass an dem Fachbereich, an welchem später die Masterthesis erfolgen soll, mindestens 26 CPs absolviert werden, an den übrigen beiden Fachbereichen mindestens je 12 CPs. [Beispiel: Bei Masterthesis am FB Bau- und Umweltingenieurwesen mindestens 26 CPs dort, mindestens 12 CPs am FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und mind. 12 CPs am FB Maschinenbau.]

Parallel zum Fachstudium in Grundlagen- und Vertiefungsbereich sind 6 CPs Studium Generale zu erbringen. Diese können aus dem Gesamtangebot der TU Darmstadt gewählt werden, beispielsweise Sprachkurse.

Abgeschlossen wird das Studium mit der Masterthesis im Umfang von 24 CPs.